Der Treffpunkt
für Internationalisten
in Berlin-Neukölln
mittwochs ab 18:00 h
und freitags, samstags
ab 18:30 h geöffnet
Ausstellung
40 Jahre nümmes
im TREFF
Mehr Informationen

————–

Wir zahlen nicht für eure Kriege – Wir stehen gegen Eure Kriege auf !

Wann: 1. Oktober um 12.00 Uhr.
Wo: Berlin, S+U Gesundbrunnen, Bahnhofsvorplatz
Abschlusskundgebung: Rosa Luxemburg Platz
Infos: https://www.inter-buendnis.de/

————

Ort: GLS Campus Berlin
Berlin Kastanienallee 82
Einlass: 9.15 Uhr / Beginn 10.00 Uhr

Einladung zum Kongress unter: https://www.inter-buendnis.de/files/Einladung_Kongress_der_Kraefte_der_neuen_Friedensbewegung_2.10.22_END.pdf

———–

40 Jahre Nümmes

  • Sa 01.10.22 ab 16 Uhr Fest im Cabuwazi Berlin-Treptow

Kontakt
E. Franke 030 5345 263
oder Mail: nuemmes@nue/mmes.de

Montagskundgebung
Tag des Widerstandes

Mo 10.10.22 18 Uhr Weltzeituhr am Alex
( verschoben da am 3.10. Feiertag )

Revolution 1848 Preußen

Klassik aus revolutionären Zeiten des 18. und 19. Jhts

Sa 22.10.22 Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19 Uhr im Treff International

Was hat Klassik mit Revolution zu tun?

Beethoven, neben Haydn und Mozart, das Trio der Wiener Klassik, war ein glühender Anhänger der französischen Revolution der Jahre 1789-1794. Einer Revolution des damals revolutionären Bürgertums, getragen von den Volksmassen und dem beginnenden Proletariat.

In kürzester Zeit stellten die revolutionären Jakobiner ein Volksheer von 600.000 Mann auf und vertrieben die konterrevolutionären preußisch – habsburgischen Interventionstruppen aus den revolutionären Frankreich.

Insbesondere Beethoven ist Repräsentant dieser revolutionären Zeiten in der Musik, Wie schon zuvor Mozart griff er Volkslieder auf und entwickelte eine gigantische Musik, wo der Mensch im Mittelpunkt steht

Beethovens Werke sind Werke eines Dialektikers, der materialistischen Weltanschauung, immer mit Schlussfolgerungen für den Kampf für die Befreiung von Ausbeutung und Unterdrückung.

Andreas singt Lieder von Händel, Mozart, Beethoven, Rossini, Verdi, Puccini, aus dem Musical „les miserables“ und weitere

Es gibt Essen in der Pause. 

Statt Eintritt Spende für die SI-Solidarität mit der „Demokratischen Volksbewegung Indonesiens“.